Too Cool for Internet Explorer

Vor ein paar Wochen hatte ich einen Artikel bei Öffnet externen Link in neuem FensterSpiegelONLINE gelesen über HDR-Bilder. HDR ist die Abkürzung für High Dynamic Range und bedeutet Bilder, in "hoher dynamischer Reichweite" aufzunehmen und anschließend zu einem Bild zusammenzufügen ;).

 

Was soll das bedeuten?

Nun ja, im Prinzip bezieht sich die Reichweite hauptsächlich auf die Belichtungszeit. Man macht drei oder mehr Bilder mit unterschiedlichen Belichtungszeiten (1. überbelichtet, 2. normal, 3. unterbelichtet) und legt diese dann am Ende übereinander. Das Zusammenfügen können verschiedene Programme übernehmen, wie zum Beispiel Öffnet externen Link in neuem FensterAHDRIA.

 Meine drei Aufnahmen

Die ganze Technik ist nicht besonders schwer und man erziehlt schnell gute Ergebnisse. Natürlich macht auch hier Übung den Meister, was man an den verschiedenen Bildern bei Öffnet externen Link in neuem FensterSpiegelONLINE oder auch bei Öffnet externen Link in neuem FensterFlickr sieht.

Ich kann es nur jedem wärmstens empfehlen es mal auszuprobieren.

Nach einem Aufruf durch Öffnet externen Link in neuem FensterSpiegelONLINE hab ich es dann auch mal selbst ausprobiert. Da ich die Tage über in Bonn war, dachte ich, der Post-Tower wäre mit Sicherheit ein gutes Opfer.

Also nachts vorbeigefahren und im kalten Wind ein paar Fotos gemacht. Anschließend die Bilder zusammengefügt und zu SpiegelONLINE geschickt. Nach knapp einer Woche kam dann auch ein Artikel raus, wo das Bild veröffentlicht war.

Den Artikel mit dem Bild in der Fotostrecke findet man hier: Öffnet externen Link in neuem FensterHDR-Leserfotos - Surreal, morbid, brillant

Das Bild ist im PhotoBlog und auf Öffnet externen Link in neuem FensterFlickr zu finden.

Jetzt bookmarken:del.icio.us

Kommentare

Aufgrund von Serverproblemen ist die Kommentarfunktion zur Zeit deaktiviert.